Solinger Alpenverein trotzt Corona – Mitgliederversammlung an ungewöhnlichem Ort

Dank Corona musste sich der Vorstand der Sektion Solingen im Deutschen Alpenverein Gedanken machen, wo die alljährliche Mitgliederversammlung abgehalten werden könnte, bei der die Teilnehmerzahl im Vorfeld nicht genau bekannt war. Nach mehreren Absagen kam der Vorstand dann auf das Walder Stadion als Veranstaltungsort, so daß am 09.Oktober 2020 endlich die Versammlung stattfinden konnte.

Versammlung mal anders

Die Vereinsmitglieder konnten unter Beachtung der Corona-Regeln auf der überdachten Tribüne den Berichten des Vorstandes  und anderer Beiträge folgen. Da der Wettergott dem Verein gewogen war, konnte die Veranstaltung ohne Regen bei mäßigen Temperaturen überraschend gut durchgeführt werden. Zu Beginn musste der 1. Vorsitzende Hans Dorsch die traurige Botschaft überbringen, dass der Ehrenvorsitzende und Mitbegründer Karl-Otto Nouvertné  wenige Tage vorher verstorben war.

Als neuer Schatzmeister wurde Kurt Tschirge einstimmig gewählt. Dank der Wahl von Marvin Karstieß zum Beisitzer konnte sich der Vorstand freuen, dass auch ein Mitglied aus der Vereinsjugend  nun in Zukunft die Vorstandsarbeit unterstützen wird.

Erfreulich ist auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Aktuell zählt die Sektion 1.154 Mitglieder.       

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung, wurden folgende Punkte besprochen und beschlossen:

  • Tagesordnungspunkt 9: Vereinseigene Immobilie
    Dem Verkauf der Vereinseigenen Immobilie wurde durch die Mitgliederversammlung zugestimmt (38 Fürstimmen; 3 Gegenstimmen; 0 Enthaltungen)
  • Tagesordnungspunkt 10: Beitragsanpassungen
    Der Beitragsanpassung wurde durch die Mitgliederversammlung zugestimmt (40 Fürstimmen; 1 Gegenstimmen; 0 Enthaltungen)
  • Tagesordnungspunkt 11: Satzungsänderung “§20 Abs.1 Einberufen der Mitgliederversammlung”
    Neuer Wortlaut: “Der Vorstand beruft alljährlich eine ordentliche Mitgliederversammlung ein, zu der die Mitglieder spätestens drei Wochen vorher schriftlich oder durch ein Informationsmedium der Sektion eingeladen werden müssen; die Frist beginnt mit dem Tag der Absendung der Veröffentlichung. Die Tagesordnung ist hierbei mitzuteilen.“
    Der Satzungsänderung wurde durch die Mitgliederversammlung zugestimmt (40 Fürstimmen; 1 Gegenstimmen; 0 Enthaltungen)

Abschließend bedanken wir uns beim Team von „We Are Sound“ für die freundlichen Unterstützung und die gute technische Begleitung während der gesammten Versammlung. 

http://we-are-sound.de