Naturschutz

Beiträge


Robert Recker

Mein Name ist Robert Recker, ich bin 62 Jahre alt und bin seit 2014 Mitglied des DAV. Als Geologe arbeite ich bei der Unteren Umweltschutzbehörde in Solingen und bin dort für das Grund- und Oberflächenwasser der Stadt Solingen zuständig.

Meine Aufgabe als Naturschutzreferent der Sektion Solingen sehe ich in der Einhaltung eines nachhaltigen Umganges der DAV-Mitglieder mit der Natur d.h. die schonende Benutzung der uns dargebotenen Landschaft der Wupperberge im Bereich des Bergischen Städtedreiecks. Hierunter fällt zum Beispiel der weitestgehend zerstörungsfreie Umgang mit den regionalen Felsvorkommen, hier der „Küllenbergskotten“-Steinbruch an der Peresstraße, der unserer Sektion als Lehr- und Übungsrefugium dient. Aber auch der Radsport gehört dazu, der unter der Leitung unseres neuen Mitglieds Jörg Eck ab April Radtouren im Umkreis der Bergischen Drei ausgeübt werden soll. Dabei gilt es, geeignete Wege zu nutzen, die aufgrund eines entsprechenden Mineralgemisch-Belags keiner erhöhten Erosion durch Reifenstollen und deren Belastung auf den Untergrundausgesetzt werden können.

Der Wasserkreislauf, der im Bereich unserer Klingenstadt an der Sengbachtalsperre, der Bereitstellung von einwandfreiem Trinkwasser durch die Stadtwerke Solingen, der Abwasserreinigung des verbrauchten Trinkwassers durch die großen Klärwerke der Wasserverbände durch geführte Exkursionen für die Teilnehmer erlebbar werden soll und andere Ideen, die in meiner kurzen Vorstellung hier nicht aufgeführt werden können.

Die Termine für die Exkursionen erfahrt ihr aus dem Vereinsheft oder aktuell auf unserer Homepage und dem „Newsletter“, welche beide von unserem 2. Vorsitzenden Christian Offermann zeitnah gepflegt werden.

Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand, den Jugend- und Klettergruppen und auf gemeinsame Exkursionen mit unseren Mitgliedern!

Euer Naturschutzreferent Robert Recker